Curriculum Vitae

Studium und wissenschaftliche Laufbahn

1973-75:



Studium an der Universität Freiburg, Anglistik, Germanistik, Philosophie.






 
1975-76:



Studium English Literature an der University of California, Berkeley, USA.






 
1978:



Bachelor of Arts (B.A.) in English Literature (Honours-Student)






 
1979:



1. Staatsexamen an der Universität Freiburg, Anglistik, Germanistik






 
1980-83:



Lektorin der Abteilung Deutsch als Fremdsprache;






 
 



Semester-Sonderprogramm für Südamerikanische Universitätslehrkräfte 'Deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts'.






 
1984-86:



Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung.






 
1987:



Promotion. Titel der Dissertation: Erkenntnis und Realität. Sprachreflexion und Sprachexperiment in den Romanen von Richard Brautigan (Betreuer: Prof. Dr. P. Goetsch)






 
1987-88:



Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Mannheim, Anglistik II, Lehrstuhl Prof. Dr. M. Winkgens.






 
1988-94:



Wissenschaftliche Assistentin von Prof. Dr. M. Winkgens.






 
 



Funktion: 1989 - 1991 Mitglied des Kleinen Senats als Vertretung des Wissenschaftlichen Mittelbaus der Universität Mannheim.






 
1991-92:



Mutterschafts- und Erziehungsurlaub.






 
1993-95:



Gewährung eines DFG-Habilitationsstipendiums.






 
1995:



Habilitation durch den Gemeinsamen Konvent der Universität Mannheim. Titel der Habilitationsschrift: Alterität und Stereotyp. Zur Funktionalisierung nationalkultureller Differenz in den 'International Novels' von E.M. Forster und D.H. Lawrence.






 
1995-96:



Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl von Prof. Dr. M. Winkgens, Anglistik II, der Universität Mannheim.






 
1996-2000:    




Hochschuldozentin (C 2) für Englische Philologie an der Universität Mannheim.






 
 



Funktionen in dieser Zeit:






 
 



Mitglied der Medienkommission der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaft (SPLIT).






 
 



Mitglied der Kommission zur Stipendienvergabe nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz für die Split-Fakultät.






 
 



Lehrstuhlvertretung von Prof. Dr. M. Winkgens, Anglistik II, an der Universität Mannheim.






 
1998:



Gastdozentur im English Department der University of Maryland, College Park, USA.






 
1998-99:



Geschäftsführende Direktorin des Anglistischen Seminars der Universität Mannheim.






 
 



Mitglied der Struktur-Kommission der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Mannheim für die Einführung gestufter Studiengänge (Bachelor/Master)






 
1998:



Listenplatz an der Universität Köln (C4) für die Nachfolge von Prof. N. Würzbach.






 
Seit 2000:




Lehrstuhl für Englische Philologie (C4) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Direktorin des Englischen Seminars.






 
2010-12:




Vorsitzende Sprecherin im Sprecherrat der Vertrauensdozentinnen und -dozenten der Konrad-Adenauer-Stiftung.