PD Dr. habil. Kai Merten

 
KMerten
Seit April 2015 ist Kai Merten Professor für Neuere englische Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt. 

 

 

Forschungsinteressen:

  • Britische und irische Literatur des 18., 19. und 20. Jahrhunderts, insbesondere Romantik und zeitgenössische Literatur
  • Karibische Lyrik des 20. Jahrhunderts
  • Europäische Literatur und Kultur um 1800, insbesondere koloniale Diskurse
  • Geschichte und (Inter-)Medialität der Mythos- und Antikerezeption
  • Kulturanthropologie: Mythos, Körper, Ritual, Inszenierung, das Politische
  • Medienwissenschaft: Literaturgeschichte im Kontext der Mediengeschichte, Theatralität und/als Medialität, historisch orientierte Medientheorie, Intermedialität